Josef Sudek

Aus der Reihe „Was ich dem linearen öffentlich-rechtlichen Fernsehen verdanke, weil ich Sonntagmorgens ohne Ziel einfach mal den Fernseher laufen ließ“ (das einzige, was ich manchmal daran vermisse keinen Fernseher mehr zu haben)…Vor 10 Jahren stieß ich im Frühprogramm auf diesen Film von Thomas Honickel „Mein Prag Josef Sudek – Der Poet mit der Kamera“. Ich habe Sudek damals nicht gekannt, aber dieser Film hat mich ihn lieben lassen (auch als Film so nett altmodisch). Und wir beide lieben Janacek.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s